Weihnachten & neues Jahr und Vorsätze

Gepostet am Dez 27, 2014 in Tipps

zwischen 80-90% der Vorsätze zum neuen Jahr werden nicht eingehalten.

 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Die Tage der Besinnlichkeit eignen sich hervorragend dazu, nochmals zu überlegen, was 2014 war und was 2015 sein wird.

Habe ich 2014:

– mein Herz weiter geöffnet?

– bin ich mir selbst und anderen mit mehr Liebe & Mitgefühl begegnet?

– Habe ich als einer der wenigen den glückbringenden Zustand der Seinsmentalität kennengelernt oder verharre ich noch in der Illusion der Habensmentalität?

– Habe ich Liebe und Freude gemehrt?

– War ich meinen Mitmenschen Unterstützung, Kraft, Stütze, Zuhörer, Ratgebender, Heilender oder Belastend, Rechthabend etc.?

Nachdem diese Frage eingehend durchgedrungen sind, und nur dann ist es sinnvoll, sich neue, ECHTE Ziele zu setzen:

1. Was ist mein INNIGSTER und INNERSTER Wunsch, was will ich wirklich WIRKLICH und wie kommuniziere ich das?

2. Was wird DURCH MICH in die Welt gebracht? Meinem Stamm? Was ist mein Geschenk an die Welt??

3. Was ist die Sehnsucht meines Herzens und wie nehme ich meinen Verstand mit auf die Reise??

Ein Mensch der seinen Traum nicht (mehr) lebt oder auf dem Weg dorthin ist, STIRBT.

 

Wenn Sie das klar haben, und nur dann (Sie müssen Ziele nicht im neuen Jahr setzen, siehe Titelzeile) ist es sinnvoll zu starten.

Der erste Schritt ist dann zunächst Ihren ENERGIE-Level zu erhöhen (Yoga, Sport, Meditation, etc.) und einfacherweise ein unterstützendes soziales Umfeld zu schaffen (Partner, Freunde, COACH (!)).

Viele Versuche scheitern, weil Menschen mit wenig Energie beginnen. Dann kommt es zum Jo-Jo-Syndrom.

Im Bestfall auch einen Mentor. Ein Mentor ist jemand, der Ihren Weg schon gegangen ist (keine Angst, Sie werden keine Kopie von diesem, wenn er gut ist). Ein Coach ist jemand, der Ihr volles Potential freilegen hilft.

In diesem Sinne:

Erkennen Sie sich selbst (bis 2014) und

Erschaffen Sie sich selbst (ab 2015)

Frohes Neues.

Ihr Daniel Riewe

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.